Online Terminvereinbarung

Diagnostik und Behandlung des Schwindels

Zur Untersuchung und Behandlung des Schwindels stehen neben den klassischen Untersuchungsverfahren eine Videonystagmographieanlage und die Posturographie („Schwindelplatte“) zur Verfügung. Durch diese Untersuchungsmethoden ist ein Erkennen der Schwindelursache in der Regel möglich. Die Posturographie bietet Behandlungsmöglichkeiten im Sinne einer spürbaren Besserung der Beschwerden, der Gang- und Standsicherheit und im Sinne einer Sturzvorbeugung (Sturzprophylaxe).

Das Erkennen, Differenzieren und Therapieren des gutartigen Lagerungsschwindels (Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel, BPLS) ist ein besonderer Schwerpunkt. Je nach Ausprägung und betroffenem Teil des Gleichgewichtsorganes

kann nach einer oder weniger Behandlungen eine Beschwerdefreiheit möglich sein.

Bitte beachten Sie, dass die gesetzliche Krankenversicherung nicht in jedem Falle alle Kosten übernimmt.

 

Weitere Links: